Der S.A.T. Animal Rescue Info-Brief – 2016

Ibex tat es fuer die hunde

Quesada – Benidorm Fahrrad Renne4n brachte einen Erlöes von

3,266.43 euros

 

Das thermometer steight

Wir alle sind sehr erstaunt ueber unser Thermometer, und wir hoffen, dass wir regelmaessig nachfuellen koennen. Unsere Aktion „kauf einen Stein“ ist nach wie vor erfolgreich, aber nun koennen wir an Hand des Thermometers die Fortschritte sehen. Das koennen Sie in allen Shops sehen, also kommen Sie und verfolgen Sie das Thermometer.

 

 

 

ORLA

. eine toll aussehende Podenca, die ueber ein Jahr bei uns war. Nun hat sie ein wundervolles Zuhause in Holland gefunden und dort einen Hundefreund, der ihr Gesellschaft leistet. Ich hoffe, dass sie uns eine Postkarte schickt wenn sie sich eingelebt hat.

 

 

 

Sozial Stunden Arbeiter

Manchmal haben wir Helfer, die dazu verurteilt wurden einige Sozialstunden ab zu arbeiten. Eine Person, ich nenne ihn nur „Er“ hatte noch nicht mal eine Idee dass es S.A.T. ueberhaupt gibt. Er war sehr interessiert, und waehrend er herum gefuehrt wurde, zeigte er einem unserer Helfer ein Foto auf seinem Mobil Telefon. Es zeigte seinen Hunde, den er seit einiger Zeit vermisst. Er war sehr traurig, was jeder nur all zu gut verstehen kann, und erzaehlte uns, dass er ihn ueberall gesucht hat, aber leider ohne Erfolg.
Unser Helfer erinnerte sich sofort an diesen Hund. Er hatte keinen Mikrochip, deshalb fragte er „ihn“ warum ein solch wunderschoenes Tier keinen Chip habe. Er sagte, dass der Hund Probleme mit dem Nacken hatte und der Tierarzt mit dem Chip warten wollte bis diese Probleme beseitigt seien. Das Nackenproblem war auch in unseren Unterlagen vermerkt.
Nach einem diskreten Gespräch mit unserer Tierheim Leiterin brachte ihn der Helfer zu unserem Hunde Spielplatz wo der Hund gerade mit seinem Zwinger Genossen herum tobte.
„Er“ rief ihn, der Hund hob seinen Kopf, stellte die Ohren auf, !Er! rief noch einmal, und der Hund konnte sein Glueck nicht fassen, rannte jaulend und Schwanz wedelnd auf ihn zu und warf sich auf ihn. Es war ganz offensichtlich, hier hatten sich zwei Freunde wieder gefunden. Welch ein gutes Ende, natuerlich hat der Hund nun auch einen Mikrochip. Aber ich denke, obwohl er vielleicht die Zeit bei uns gar nicht so schlecht fand, er wird in Zukunft seinem Zuhause nahe bleiben.

Londa Reed

Bereits einmal vorgestellt in einem früheren Info Brief. Diese Dame ist ein Multi Talent und tut alles in ihrer Macht stehende um Geld fuer S.A.T. zu sammeln. Im Moment ist Linda damit beschaefigt einige Veranstaltungen zu organisieren. Sie brauchte eine Auszeit, denn sie hatte einen schlimmen Unfall. Wir alle sind froh dass sie nun wieder da ist und sind bereit fuer die naechste Party… Danke Linda, ich hatte eine tolle Nacht im Sports Centre La Marina.

 

Hobo, Slater und Adele

   

In den letzten paar Monaten haben wir einige unserer Hunde verloren, ueberwiegend aus Alters Gründen, und den damit verbundenen Komplikationen. Es ist nie leicht, und obwohl sie nicht in einem eigenen Zuhause waren, fuer uns waren sie etwas ganz Spezielles. Wir wissen nicht alles ueber ihr Vorleben, aber wir wissen alles ueber die Zeit, die sie bei uns verbrachten, was sie liebten, was nicht, und ueber ihre manchmal schrullige Eigenarten. Jeder von ihnen hat einen ganz besonderen Eindruck hinterlassen bei der Mannschaft und den Helfern. Lauft frei bis wir uns an der Regenbogen Bruecke wiedersehen.

Ein Glueckliches ende

Jake (Jakob), 17 Jahre alt, kam zusammen mit Hobo zu uns, 13 Jahre alt. Wir hofften, dass die beiden alten Herren nicht den Rest ihres Lebens bei uns verbringen muessten, und dass jemand kommen wuerde um sie zu adoptieren. Trauriger Weise verstarb Hobo nur drei Wochen spaeter, aber Jake war in guter gesundheitlicher Verfassung, ziemlich lebhaft und alle Aufmerksamkeit geniessend die er bekommen konnte. Und er hatte Glueck, nach nur zwei Monaten bei uns, Jake fand ein tolles Zuhause mit ganz besonderen Leuten, die ihm nun alles geben um den Rest seines Lebens zu verschoenen.